Katgeorie: Kollateralschaden

Wolfgang, Willi und Matilda Chronik einer Krankheit

„Mein Baby könnte noch am Leben sein“, sagt Birgit Horrer, Mama von Matilda. Matilda hatte einen angeborenen Herzfehler. Er hätte zwischen dem 3. und 4. Lebensmonat operiert werden sollen. Konnte aber nicht. Wegen der Corona-Maßnahmen.

WEITERLESEN

Die Wicherts: Flucht nach Ungarn Chronik einer Krankheit

Die Wicherts sind abgehauen. Für immer. Im Süden Ungarns haben sie ein Haus gekauft: „Corona war der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte“. Masken, Vorschriften, übergriffiger Staat, keine Perspektive: Die Entwicklung bei uns machte ihnen Angst.

WEITERLESEN

ELLA Chronik einer Krankheit

Ella ist 11. Sie hat ein Attest, dass sie keine Maske tragen muss. Ihre Schule in Bayern erkannte das nicht an. Lehrer führten Strichlisten, wie oft ihre Maske nicht richtig saß. Jetzt muss sie in eine Fachklinik. Mit Depression.

WEITERLESEN

Lucie Chronik einer Krankheit

Lucie ist eine von Hunderttausenden aus der „Risikogruppe“ in Heimen und Kliniken. Gut betreut, beschützt, versteckt. Im Jahr 2020 ist Lucie über Monate allein. Monate darf sie die Familie nicht sehen. Das „Sorgenpaket“ wird zu groß für sie…

WEITERLESEN

Walter Chronik einer Krankheit

„Er hat die Verantwortung für seine Mitarbeiter nicht mehr ertragen. Die Ereignisse der letzten Zeit haben seine Kräfte überfordert.“ Die tragische Geschichte eines Reiseunternehmers aus Nordrhein-Westfalen, der an der Corona-Politik zerbrach.

WEITERLESEN

Der Pianist Chronik einer Krankheit

Corona und die Corona-Politik verändern unsere Gesellschaft und unser Leben. Sie machen viele Menschen zu Opfern. Mit einem neuen Projekt hier auf meiner Seite sollen sie eine Stimme bekommen. Wie heute Arne. Der Pianist.

WEITERLESEN